Auszeichnung: Wir sind 2016 wieder Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule

Die Jury der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU) hat getagt und entschieden. Für ihr besonderes Nachhaltigkeits-Engagement wird die KreativitätsGrundschule auch in diesem Jahr ausgezeichnet. Die offizielle Feier findet am 19. Juli 2016 im Roten Rathaus statt.

Damit hat das gesamte Team und natürlich die Schülerinnen und Schüler der KreativitätsGrundschule Karlshorst nach Ihrem Debüt im vergangenen Jahr bewiesen, dass ein kontinuierliches Engagement für Nachhaltigkeit große Anerkennung über den Schulstandort hinaus bedeutet. Diese Kontinuität soll zur weiteren Entwicklung des Schulstandortes beitragen und auf alle Einrichtungen des KreativitätsSchulzentrums Berlin wirken.

Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21 Schule ist eine Ausschreibung der internationalen Umweltbildungsorganisation Foundation for Environmental Education (FEE), in Deutschland vertreten durch die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU). Weltweit beteiligen sich über 20000 Schulen in mehr als 40 Staaten; in Deutschland waren es zuletzt mehr als 750 Schulen aus 8 Bundesländern.

Das Programm “Umweltschule” wurde im Jahre 1994 in Hamburg gestartet. Seit zehn Jahren verleiht die DGU den Titel “Internationale Agenda-21 Schule” für besondere Leistungen von Schulen bei der Erarbeitung von Nachhaltigkeitsprozessen in und außerhalb des Schulgeländes.

“Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21 Schule” zielt auf die Entwicklung umweltverträglicher Schulen und die Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Unabhängig von ihrer Ausgangssituation können alle Schulen die begehrte Auszeichnung “Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21 Schule” erhalten, wenn sie innerhalb der Projektzeit ein selbstentwickeltes Konzept zur Verbesserung ihrer Umweltverträglichkeit erfolgreich umsetzen konnten.