Achteckiges Klassenzimmer im Schulgarten

Den Fokus auf den ökologischen Aspekt der „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ zu legen, erfolgte im vergangenen Jahr. Die Auszeichnung als „Umweltschule in Europa“ 2015 gab der KreativitätsGrundschule Karlshorst einen starken Impuls für die Weiterentwicklung des Schulprofils. Die winterliche Vegetationspause in unserem Schulgarten hat dem Kollegium Zeit geschenkt, weiter am Profil und an einem nachhaltigen Konzept, im Einklang mit unserer Kreativitätspädagogik zu feilen.
Jetzt entsteht in Karlshorst ein Schulgarten in Form eines Achtecks. Das Achteck hat eine große Bedeutung für den Schulunterricht. So lassen sich hieran nicht nur Winkel, Volumen und Flächen berechnen, sondern auch für Stochastik (Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik) lässt sich dieses Gartenoktogon nutzen. Auch für Geschichte, Philosophie, Deutsch und Fremdsprachen bietet das Achteck alles, was ein pädagogisch nachhaltiger und interessanter Unterricht braucht. Deshalb stellt unsere oktogonale Schulgartenerweiterung einen universalen Garten dar.
Denn die Form des Achteckes galt lange als Idealform. Das Achteck hat seit der Antike eine symbolische Bedeutung, die auf das Urbild des achtstrahligen Sterns zurückgeht und für Vollkommenheit steht. In der Architektur findet man viele Beispiele für oktogonale Bauformen. Die Achteckform galt als ökonomischste Bauweise und ideale Wohnumgebung für den Menschen. Auch auf dem Schulgelände der KreativitätsGrundschule Karlshorst bildet ein achteckiger Turm den höchsten Punkt des Schulgebäudes, der nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet ist.
Die acht Felder unseres Gartens werden im Rhythmus des Gartenjahres bepflanzt, den Regeln der alten, nachhaltigen und ökologisch wertvollen „Siebenfelderwirtschaft“entsprechend. Die Fruchtfolge soll die Bodenfruchtbarkeit nachhaltig erneuern und erhalten. Das achte Feld bleibt in unserem oktogonalen Schulgarten frei. Hierauf produzieren wir Terra Preta: Eine wachsende Erde, die in der Lage ist, hohe Nährstoffmengen zu speichern. Damit setzen wir in diesem Jahr einen Schwerpunkt zu dem noch weitere Maßnahmen zählen.
krea.schulzentrum.de
info@krea-schulzentrum.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.