Schulstation »Komm mal runter«
Dagmar Stumpe führt als Sozialpädagogin die Schulstation „Komm doch mal runter“.

Mit unseren sozialpädagogisch begründeten Angeboten unterstützen und fördern wir den Erhalt eines angenehmen und motivierenden Schulalltags. Die ausgeglichene Entwicklung der Kinder steht im Mittelpunkt unseres Wirkens.

Schule sehen wir als einen Lern- und Lebensraum, den wir gemeinsam aktiv gestalten können. Unsere Arbeit in der Schulstation orientiert sich an den Bedürfnissen, die sich aus der engen Zusammenarbeit zwischen Eltern und Kollegen ergeben.

Wir legen großen Wert auf einen vertrauensvollen Umgang miteinander und möchten alle ermutigen, sich mit kleinen wie großen Herausforderungen an uns zu wenden. Gemeinsam suchen wir nach individuellen Lösungen und lebensnahen Projektideen.

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail, telefonisch oder hinterlassen Sie eine Nachricht für uns im Schulbüro. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.

Telefon : 0162 16 15 71 9

E-Mail  : schulstation-fh@krea-schulzentrum.de


Angebote der Schulstation

Offener Begegnungsraum

Soziales Lernen

Projektbegleitung

Individuelle Beratung und Begleitung

Aktuelles


Offener Begegnungsraum

Die Schulstation, als Begegnungsraum, steht allen Kindern während ihrer unterrichtsfreien Zeit offen. In überschaubaren klassenübergreifenden Gruppen können die Kinder ungestört eigene Ideen entwickeln und ausprobieren. Sie kommen zur Ruhe, lesen, malen, hören (ihre) Musik, tanzen, singen, diskutieren und entspannen. Fast wie nebenbei entwickeln sich Freundschaften, Konfliktlösungen finden sich oder werden spielerisch herbeigeführt. Wir sorgen für eine gemütliche Atmosphäre und begleiten die Kinder bei ihren Begegnungen.


Soziales Lernen

Das soziale Lernen ist eine Zeit, die die Pädagogen ganz bewusst mit ihren Klassen nutzen, um den  Kindern das Ankommen im System Schule zu erleichtern und den Klassenverband zu stärken. In enger Zusammenarbeit mit den Kollegen entwickeln wir situationsbezogene Spieleinheiten und Gesprächsanlässe. Wir ermutigen die Kinder spielerisch zueinander in körperlichen Kontakt zu treten und sich im Gespräch auszutauschen und kennenzulernen. Gesprächsregeln können hier ausprobiert und trainiert werden. Kreis- und Partnermassagen bieten die Möglichkeit für einen feinfühligen Umgang miteinander. Das gemeinsame Gestalten von Gruppenbildern macht die Ausdruckskraft eines Teams sichtbar. Geführte Spiele im Kreis führen zu Spaß und Lachen.

Auf dieser Basis positiven Kontaktes können die Kinder einzeln und als Klasse besser mit auftretenden Herausforderungen umgehen.


Projektbegleitung

Gemeinsam mit den Lehrern und Erziehern suchen wir nach Möglichkeiten, die Kinder in ihrer Entwicklung lebensnah zu fördern. Bibliotheksausflüge, Klassenpatenschaften, Leseförderung in Kleingruppen, Theaterbesuche, Erkundung des schulischen Umfeldes tragen dazu bei, dass die Kinder sich selbst erfahren und durch neue Eindrücke auch außerhalb der Schule wachsen. Wir sind offen für Projektideen, regen diesen an und unterstützen deren Realisierung.


Individuelle Beratung und Begleitung

Für Kinder, die Sorgen haben, vielleicht nicht gern zur Schule gehen, ihre Gefühle noch nicht richtig im Griff haben, nehmen wir uns Zeit für persönliche Gespräche. Wir wünschen uns auch von den Eltern, dass sie sich mit Erziehungsfragen, Konflikten mit Lehrern/ Erziehern/Kindern, familiären Sorgen z.B. Trennung, Lebenskrisen an uns wenden. Gemeinsam können wir den besten Weg für eine ausgeglichene Entwicklung der Kinder finden und daraus die entsprechende Beratung und Unterstützung leisten.


Aktuelles

Zum weiteren Aufbau der Schulstation als Entspannungs- und Begegnungsstätte für unsere Kinder freuen wir uns über jede bedarfsorientierte Spende nach kurzer persönlicher Rücksprache:

                • Thematische Kinder- und Vorlesebücher und Buchempfehlungen ( Freundschaft/ Schule/ Gefühle/ Körper etc.) gern geschlossene Kurzgeschichten (mit eher wenig Illustrationen)
                • CDs: wenig Gesang (gern Klassik/ Instrumental) oder deutsche Texte/ Kinderliedgeschichten (z.B. Traumzauberbaum, Anne Kaffekanne etc.), Hörspiele (Kurzgeschichten)
                • Fingerpuppen (auch gern Einzelstücke)
                • Einfache Holzbausteine (gern naturbelassen, auch professionell zersägte und splitterfreie Holzleisten/ Rundhölzer)
                • Einfache Gesellschaftsspiele wie 4 gewinnt/ Fuchsjagd/ Mikado/ Puzzel etc.
                • Kinderzeitschriften (Geo-Kids, Löwenzahn etc.)
                • Stoffe/ Gardinen/ Tücher/ Vorhänge zum Budenbauen
                • Sitz- und Kuschelkissen mit waschbaren Bezügen
                • Einfache Dosen und Kartons z.B. für Aufbewahrung von Stiften und Bastelmaterial (auch zum selbst gestalten)
                • Stoffreste zum Basteln
                • Verkleidungskiste: Schmuck, Hüte, Mützen, Schals, Federboa, kleinere Herrensakkos, Hemden, Blusen etc.
                • Neuwertige Kuscheltiere als Freunde